Aktuelles

Eine lyrische und künstlerische Reise nach Japan mit der 5a

Im November 2021 besuchte die Klasse 5a der Realschule Bissingen im Rahmen der Profilwoche die Ausstellung „Japonismus 2.0“ in der städtischen Galerie. Die Schülerinnen und Schüler waren von der Kunst über Japan sowie der Kultur sehr fasziniert. Nachdem die Klasse begleitet durch die Volontärin Jasmin Höning die Kunstwerke intensiv betrachtet hatte, durften die Kinder zum Abschluss ein Haiku (japanische Gedichtform) selbst verfassen. Inspiriert wurden sie dabei von einer Malerei, welche eine Landschaft in Japan zeigte. Diese Gedichte spiegelten die Faszination und Begeisterung für Japan in ausdrucksstarker Weise wieder. Den begleitenden Lehrerinnen Dagmar Glaser und Jasmin van Bebber war schnell klar, dass an diesen Gedichten weitergearbeitet werden sollte. Um die künstlerische Reise nach Japan auf der lyrischen Ebene noch durch eine zweite Ausdrucksform zu ergänzen, fertigen die Schülerinnen und Schüler in zweiten Profilwoche im Februar 2022 Tuschezeichnungen passenden zu ihren Gedichten an.

 

Das fächerübergreifende Jahresprojekt fand am 21.07.2022 in der städtischen Galerie seinen Abschluss. Die Werke der Klasse 5a wurden in einem Bildband mit dem Titel „Eine lyrische und künstlerische Reise nach Japan“ anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft von Bietigheim-Bissingen mit Kusatsu in Japan veröffentlicht. Die Schülerinnen und Schüler überreichten gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Dagmar Glaser und Jasmin van Bebber sowie ihrem Schulleiter Hanspeter Diehl die Werke an Anette Hochmuth, die diese stellvertretend für die Stadt Bietigheim-Bissingen entgegennahm. Einige Exemplare des Drucks sollen als Geschenk bei der Jubiläumsfeier an Vertreter aus Kusatsu überreicht werden.

Bundesjugendspiele am 1.6.22

Tolle Stimmung bei den Bundesjugendspielen der Realschule Bissingen

 

Bereits vor den Pfingstferien fanden im Ellentalstadion bei bestem Leichtathletikwetter endlich wieder die traditionellen Bundesjugendspiele der Realschule Bissingen statt.

Unsere frischgebackenen Schulsportmentorinnen Hannah und Emily unterstützt durch bereits erfahrene Schulsportmentoren stimmten die SchülerInnen morgens durch ein Aufwärmprogramm gutvorbereitet auf den Wettbewerb ein. Mehr als 400 SchülerInnen aus den Klassen 5 bis 10 absolvierten an diesem Tag einen Dreikampf aus Sprint, Weitsprung und einer Wurf- bzw. Stoßdisziplin. Die SchülerInnen erzielten klasse Leistungen und waren so motiviert, dass sehr viele den freiwilligen Ausdauerlauf zum Abschluss wählten.

Außerdem verkauften Schülerinnen der 10b Getränke und Kuchen, die die SchülerInnen der 6b gebacken hatten. Der Erlös ging an den Gesamtelternbeirat von Bietigheim-Bissingen für die Sammelaktion für hilfsbedürftige ukrainische Kinder.

Es war richtig schön, dass wir nach dieser langen Zeit wieder eine gemeinsame Schulveranstaltung durchführen konnten.

Wunderbare Texte am Leseabend aller Teilnehmer

Von verletzten Drachen, kuriosen Morden und Gesellschaftskritik

Am Abend des vergangenen Dienstags fand vor 130 Zuhörern der seit Jahren von Lehrerin Katharina Stötter gepflegte Leseabend an der Realschule Bissingen statt.

 

Vollkommen überwältigt von der Vielzahl an Besuchern trugen 13 Schülerinnen und Schüler aus Klassenstufe 6-9 ihre Texte vor. Die Texte der engagierten Schreiberlinge wurden im Rahmen der Schreibwerkstatt unter der Leitung der Bietigheimer Autoren Sue Glanzner und Olaf Nägele wochenlang produziert, überarbeitet und weiterentwickelt.

 

Den Abend eröffneten „Löffelgedichte“ der sechsten Klasse, in denen Philipp, Livia und Nico mit viel Humor beschrieben, welche Abenteuer noch erlebt werden mussten, bevor der Löffel abgegeben wurde. Danach lasen die zwei Siebtklässlerinnen Philomena und Hanna Exzerpte aus ihren selbstverfassten Büchern vor, in denen es um alltagsnahe Beschreibungen von Freundschaften ging. Gesellschaftskritische Texte verfassten Aulona und Lea aus der siebten und achten Klasse. Die Texte handeln einerseits von einer jungen Frau, die ihre Wut auf die Vergangenheit mit einer siegreichen Boxkarriere überwindet und andererseits von der Normkritik an der Heterosexualität, mit dem Appell, jeden in seiner Individualität zu akzeptieren. In bildgewaltigen und spannenden Phantasiewelten beschrieben Clara, Evi und Sabrina aus Klasse 8 und 9 die Aufklärung von Feenmorden, schicksalhafte Begegnungen mit verletzten Drachen und die Suche nach vermissten Mädchen. In derselben Altersklasse traten zuletzt Havin, Sofia und Clara auf, deren Texte gefühlvoll von einem beobachteten Mord berichten, eine Parallelwelt beschreiben sowie humorvoll aus der Sicht eines Familienhundes erzählen.

 

In der Pause konnten japanisch übersetzte Gedichte und passenden Tuschezeichnungen der Klasse 5a bewundert werden, die sie im Rahmen der „Japanismus 2.0“- Ausstellung in Bietigheim-Bissingen anfertigten.

Den Abend rahmte der Chor der Klassenstufe 5/6, der erstmals seit 2020 wieder gemeinsam auftreten durfte und mit tosendem Applaus gewürdigt wurde - ebenso wie das außergewöhnliche Buffet und die Getränke, mit denen Schülerinnen und Schüler aus AES und SMV das kulturell breit aufgestellte Abendprogramm aus den verschiedensten Fachbereichen der Realschule Bissingen bewirteten.

Änderung des Rad- und Schulwegeplans

Aufgrund von Baumaßnahmen in der Bahnhofstraße wurde der Schulwegeplan und der Radschulwegeplan angepasst. Wir bitten um Beachtung. 

 

Halbseitige Gehwegsperrung Bahnhofstraße

Kurzzeitige Änderung des Schulwegeplans aufgrund von Bauarbeiten in der Bahnhofstraße.