"Kleinkunstabend" an der Realschule Bissingen

Donnerstag 30. Juni 2016

Es ist schon fast Tradition, dass an der Realschule Bissingen im 2-Jahres-Takt ein Kleinkunstabend präsentiert wird, der nach dem Motto "Große Kunst von kleinen Leuten" auf die Bühne kommt. So fand er in diesem Jahr am 30.06. statt, und Schüler, Eltern und Lehrer konnten sich ansehen, was die jungen Akteure im Laufe eines Schuljahres bühnenreif zustande gebracht haben. 

Doch nicht nur auf der Bühne, sondern im ganzen Schulhaus ging es um Kunst und Können: hier wurden kleine Kunstwerke zum Verkauf angeboten, dort wurde von Schülern ein „Kleinkunstteller“ zum Verzehr liebevoll hergerichtet und am Tonmischpult und am Scheinwerfer muss man etwas beherrschen und geübt haben, damit das Geschehen auf der Bühne ins richtige Licht gerückt wird. 

Und was da stattfand, war ein breitgefächertes Programm, das zeigte wie vielfältig unsere Schülerinnen und Schüler sind. Die beiden Chöre der Klassen 5/6 und 7-10 konnten Ausschnitte aus ihrem Jahresprogramm zeigen, das vom mehrstimmigen Kanon bis zum topmodernen Popsong reichte. 

Die Solisten waren meist auch Mitglieder der Chöre und konnten zur Klavierbegleitung oder zur Gitarre ihre intensiv geübten Stücke singen. 

Einige Instrumentalisten zeigten, was sie auf der Querflöte, der Klarinette, dem Klavier, der E-Gitarre oder dem Xylophon inzwischen konnten. 

Die Trommelgruppe aus der Ganztagesbetreuung (betreut durch Herrn Hauke von der Jugendmusikschule) gab einen Einblick in ihre Arbeit, genauso wie das Theaterensemble von Frau Binder. Zirkusreif war die Vorführung auf dem Einrad, und zwei Poetry Slamsters boten ihre selbstgeschriebenen Gedichte dar, die im Englischunterricht entstanden waren. Auch drei Lehrer zeigten, was sie für diesen Abend erarbeitet haben und brachten einen mehrstimmigen Gospel zum Klingen. 

Der Abend diente außerdem für einen guten Zweck: Die Einnahmen aus Eintritt, Bewirtung und Verkauf von Kunstpostkarten wird die SMV wieder Herrn Amanatidis für das Waisenhaus in Myanmar stiften. Herr Amanatidis zeigte sich darüber sehr erfreut und versprach sich bei den Schülern am letzten Schultag bei der abschließenden Schulversammlung zu bedanken.

Alles in allem hat das bunte Programm Lust auf Mehr gemacht und der nächste Kleinkunstabend kommt bestimmt! 

Auf den Fotos:

Georgios, 5a

Philine, 6a

Alina, 5a

Kim, 7a

Chor

Chor

Kira und Ronja, 7c

Henry, 9c

Noel, 9a

Schlussapplaus für alle Mitwirkenden und Verantwortlichen