8c im Schullandheim

Montag 06. Juni 2016

Die Klasse reiste mit ihrem Klassenlehrer Herrn Weishaupt und mit Frau Günl mit der Bahn ins Schullandheim.

Eine Schülergruppe fasste die Eindrücke so zusammen: 

"Wir, die Klasse 8c, waren direkt nach den Pfingstferien im Schullandheim. Das Jugendberghaus war eine einfache Herberge oberhalb von Niedersonthofen im Allgäu. 

Das Schullandheim erstreckte sich über 5 Tage. In dieser Zeit erlebten wir einiges. Wir lernten Wasserskifahren und haben selbst versucht ein Floß zu bauen. Dabei haben wir bewiesen, dass wir als Team agieren können.

Wir erlebten auch andere Dinge wie Canyoning und durften mit der längsten Rodelbahn Deutschlands fahren (reine Fahrzeit: über 3 Minuten).

Das Schullandheim war sehr lehrreich und interessant, sowohl sportlich und spielerisch, als auch durch die kulturellen Eindrücke."