Aktuelle Informationen der Schulleitung

Montag 14. Dezember 2020

Liebe Eltern, bitte beachten Sie unseren nachfolgenden Elternbrief bezüglich des Umgangs mit der Ferienregelung für Weihnachten.

Die Schulen sind ab Mittwoch, den 16.12.2020 bis einschließlich 10.01.2021 geschlossen. Ziel ist eine drastische Reduzierung der sozialen Kontakte, um die Corona Pandemie unter Kontrolle zu halten und die Zahl der Neuinfektionen deutlich zu reduzieren. 

Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge (bei uns die gesamte Klassenstufe 10 und alle Jugendlichen, die in Klassenstufe 9 auf G-Niveau unterrichtet werden) werden im Zeitraum bis zum 22.12. verpflichtend im Fernunterricht unterrichtet. Dieser findet in MOODLE und Big Blue Button statt. 
 Für die Klassenstufe 9 G - Niveau findet der Unterricht in Deutsch, Mathematik, Englisch und WBS statt. Für die Klassenstufe 10 findet der Unterricht nach dem regulären Stundenplan statt. 

Notbetreuung: Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7, deren Eltern zwingend darauf angewiesen sind, wird im Zeitraum 16. bis 22. Dezember an den regulären Schultagen eine Notbetreuung eingerichtet. Anspruch auf Notbetreuung haben nur Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten. Dies gilt für Präsenzarbeitsplätze sowie für Home-Office-Arbeitsplätze gleichermaßen. Auch Kinder, für deren Kindeswohl eine Betreuung notwendig ist, haben einen Anspruch auf Notbetreuung. Der zeitliche Rahmen des Angebots ist an der RSB von 08:25 – 12:00 Uhr. Am Dienstag, den 22.12. nur bis 11:00 Uhr. Um die Sozialkontakte massiv zu reduzieren bitten wir Sie nur im Notfall diese Betreuung in Anspruch zu nehmen. Eine Anmeldung ist bis Dienstag, den 15.12. 12:00 Uhr möglich! (Mail: poststelle(at)04113013.schule.bwl.de oder Telefon: 7790 10).

Wir weisen ausdrücklich auf die Möglichkeit hin, sich bei Bedarf ein iPad für den Fernunterricht an der Schule auszuleihen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 G und 10 müssten dies bis Dienstag erledigen. Sollte nach den Ferien in einzelnen Klassenstufen zunächst in Teilgruppen unterrichtet werden, kommen Sie bei Bedarf auf uns zu.
 
 Die Corona-Verordnung Schule hat sich zum 08.12. verändert:

Die Dauer der Quarantäne nach Kontakt mit einer infizierten Person (Kontakt ersten Grades) hat sich von 14 auf 10 Tage verkürzt. Wenn die häusliche Quarantäne durch das Gesundheitsamt bzw. Ordnungsamt verkürzt wird, endet damit auch das Teilnahmeverbot an der Schule. Das aktuelle Schreiben des Gesundheits- oder Ordnungsamtes ist der Schule bei der Rückkehr vorzulegen!

 

 

Bei einer Inzidenz von über 200 je 100.000 Einwohner im Landkreis sind weitergehende Maßnahmen, in Absprache mit dem Gesundheitsamt und der Schulbehörde, vorgesehen. Eine weitere Verschärfung gilt bei einer Inzidenz über 300.

Die Gesundheitsbestätigungen müssen nach den Weihnachtsferien nicht vorgelegt werden. Die darin enthaltenen Regelungen gelten selbstverständlich weiter. Nur ein gesundes Kind kann die Schule besuchen. Die Quarantäneregelungen nach Reisen sind einzuhalten.
 
 

Zu einigen Detailfragen können wir leider erst nach weiteren Informationen des Ministeriums Auskunft geben.
 
 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung in diesen unruhigen Zeiten! 
 Nur die Mithilfe von uns allen ermöglicht es, die Infektionszahlen einzudämmen. 
 
 Wir wünschen Ihnen eine ruhige Weihnachtszeit mit der Familie,

 

Ihr

Hanspeter Diehl                                             Manuel Ade-Thurow