RSB-Lehrkräfte erkunden das Logistikzentrum der Firma Möbel Hofmeister

Dienstag 08. Januar 2019

Am 08.01.2019 durften die Lehrkräfte der Realschule Bissingen im Logistikzentrum der Firma an einer Betriebsführung teilnehmen. Da Hofmeister nun einer der Bildungspartner der Realschule ist, war es an der Zeit das Unternehmen noch besser kennenzulernen. Zu unserer großen Freude war auch Herr Hofmeister selbst mit dabei und führte uns mit Herrn Bürkle, Frau Caleta und Frau Sackmann durch das große Logistikzentrum seines Unternehmens.

Gestartet wurde bei der Warenausgabe, hier werden die LKWs bereits früh morgens
beladen, um die Möbel zu den Kunden bringen. Täglich fahren hier an Werktagen ca. 100 LKW pro Tag ab. Schön zu erfahren war, dass Hofmeister die alten Möbel der Kunden auf Wunsch auch mitnimmt und recyceln lässt. Erstaunlich war für uns der große Anteil an Küchen, die Hofmeister verkauft. Zusätzlich konnten wir auch noch einen Blick in die Telefonzentrale werfen, in der über 1800 Anrufe täglich beantwortet werden.
Besonders interessant war auch die eigene Schreinerei, in der für den kommenden Sommer auch noch eine Ausbildungsstelle frei ist. Bereits seit 1892 wird auf das Handwerk des Schreiners großen Wert gelegt und die Firma Hofmeister ist darauf aufgebaut.
Natürlich wurde auch auf die Veränderungen im Handel eingegangen. Die Kunden sind
heute informierter als früher und auch der Online-Handel spielt eine viel größere Rolle.
Während die Kunden immer mehr Qualität zu günstigeren Preisen fordern, ist es oft nicht einfach für Unternehmen hier mitzuhalten. Auch bei der Logistik ist die Modernisierung erkennbar, in dem Hochregallager konnten wir eine "chaotische" Einlagerungsmaschine bei der Arbeit beobachten. Während früher jedes Möbelhaus ein eigenes Lager hatte, läuft heute alles in einem Zentrallager zusammen und es gibt nur noch kleine Mitnahmezentren.
In diesem Schuljahr waren bereits die ersten Schülerinnen und Schüler der Realschule
Bissingen für ihr Praktikum im Hause Hofmeister. Wir hoffen, dass zukünftig auch einige unserer Schüler unter den 140 Auszubildenden in den 14 verschiedenen
Ausbildungsberufen bei Hofmeister sind und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.