Profilwoche 1 wieder mit vielfältigen Lernaktivitäten

Montag 26. November 2018

In der letzten Novemberwoche fand traditionell die erste von drei Profilwochen eines Schuljahres statt. Jede Klasse hatte dafür ihr eigenes Programm. Viele Aktivitäten fanden auch außerhalb des Schulhauses statt.

Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen machten den ersten Teil der Abschlussprüfung: die EUROKOM-Prüfung in Englisch. Mit einer Präsentation zu einem von ihnen gewählten Thema und einem anschließenden Prüfungsgespräch erarbeiteten sie sich einen Teil ihrer Abschlussnote in Englisch. Daneben gab es für sie in dieser Woche auch Einheiten zur Vorbereitung der Schriftlichen Abschlussprüfung.

Die 9er machten ein dreitägiges Berufspraktikum und präsentierten am 4. Tag abends in Gruppen ihren Eltern ihre Erfahrungen.

Bei den 8ern waren die Technik-Schülerinnen und -Schülerinnen 4 Tage in der Ausbildungswerkstatt unseres Bildungspartners ROBERT BOSCH AUTOMOTIVE STEERING GmbH, während die anderen Schülerinnen und Schüler ein soziales Praktikum machten.

Die 5er verbrachten ereignisreiche drei Kennenlerntage und zwei Nächte auf dem Schulbauernhof bzw. in Sechselberg:

Die 5b berichtet: Es gab viele Tiere zu versorgen und das Essen haben wir selbst zubereitet. Wir sind auf den Grünen Heiner zum Windrad gelaufen. Hat euch das Essen geschmeckt? – Also mir hat es sehr geschmeckt :) Wir hoffen, dass alle viel Spaß hatten :)

Die 5c berichtet: In der Freizeitanlage in Sechselberg im Schwäbischen Wald hinter Backnang haben viel Zeit im Freien verbracht: eine aufregende Fackelwanderung, eine Schluchtwanderung im Wasserfalltal, an der Kletterwand im Hochseilgarten und auf dem Trampolin und auf dem laufenden A! Unser Abschlussabend war durch die Beiträge der einzelnen Zimmergruppen eine tolle Sache. Viel zu früh mussten wir wieder zurück nach Bi-Bi!