16 Schülerinnen und Schüler sind „Digitale Ersthelfer“

Montag 01. Oktober 2018

WhatsApp, Instagram, Snapchat – viele Schülerinnen und Schüler nutzen diese Apps. Doch welche Bilder und Inhalte postet man und welche sollten lieber privat bleiben?

Mit diesem und vielen weiteren Themen rund um das Smartphone beschäftigten sich 16 Schülerinnen und Schüler der Realschule Bissingen in einem Workshop von handysektor.de. Sie sind nun „Digitale Ersthelfer“ und dienen zukünftig als Ansprechpartner für die Schülerinnen und Schüler.

Unterstützt von den Lehrkräften und der Schulsozialarbeit werden die ausgebildeten Mentoren auch Klassen besuchen und über das Thema referieren und sprechen.