Willkommen beim



Michael Fißler übergibt Sozialpreise

Bei der Schulversammlung am letzten Schultag übergab der 1. Vorsitzende des Fördervereins die Sozialpreise an drei ausgewählte Schüler: Aus Klasse 9 Sade S. und Finn S. und aus Klasse 7 Marike T. Eine Jury hatte die Preisträger aus Vorschlägen von Schülern, Eltern und Lehrkräften ausgewählt und der Schulkonferenz zur Entscheidung vorgelegt. Bei der Abschlussfeier der 10. Klassen hatte bereits Maren F. einen Sozialpreis erhalten. Jeder Sozialpreis ist mit einem Geldbetrag und einem Buch dotiert. Diesmal überreichte Frau Caleta zusätzlich jeweils noch einen Einkaufsgutschein für Möbel Hofmeister.



Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins am 17. Juli 2017

Die Versammlung fand im Musiksaal der Realschule Bissingen (RSB) statt und begann um 18.30 Uhr.

Teilnehmer:        7 Mitglieder (siehe Teilnehmerliste)

TOP 1 Begrüßung 

Der 1. Vorsitzende Michael Fißler begrüßt die erschienenen Mitglieder und stellt den fristgerechten Versand der Einladungen per Mail fest.

TOP 2 Bericht des 1. Vorsitzenden

Michael Fißler berichtet, dass der Verein z. Z. 102 Mitglieder hat.  Die Werbemaßnahmen beim Jubiläum hätten leider keinen nennenswerten Zuwachs gebracht. Dafür brachte der Getränkeverkauf beim Jubiläum ca. 2000€ Überschuss. Er dankte dafür allen Helfern.

Erfreulicher Weise seinen wieder einige größere Spenden eingegangen (siehe TOP 3).

Der Förderverein unterstützte im vergangenen Jahr 3 Schülerinnen und Schüler finanziell mit je 100€. Dadurch konnten sie am Schullandheim ihrer Klasse teilnehmen. Auch im aktuellen Jahr wurden bisher 3 Schülerinnen und Schüler auf Antrag über die Schulleitung unterstützt.

Der Förderverein finanzierte und überreichte im vergangenen Jahr „Sozialpreise“. Das soziale Engagement einzelner Schüler soll dadurch hervorgehoben werden. Hierfür gibt es einen mit Geld und Buch dotierten „Sozialpreis“. Für Klasse 10 wird eine zweckgebundene Spende dafür verwendet. Für Klassenstufe 7-9 andere Spenden. 2018 gibt es bei der Abschlussfeier einen Sozialpreis für eine Schülerin aus Klasse 10 und bei der Schulversammlung am letzten Schultag einen Sozialpreis für eine Schülerin und einen Schüler aus Klasse 9 und eine Schülerin aus Klasse 7. Die Firma Möbel Hofmeister stellt diesmal für jeden Preisträger zusätzlich einen Einkaufsgutschein über 100€ zur Verfügung.

Neu ist ein Zuschuss in Höhe von 1200€ für den Druck des neuen Schülerplaners, für den dadurch 3€ statt 5,50€ pro Schüler bezahlt werden muss. 

Geplant ist außerdem die Finanzierung einer Veranstaltung für die Eltern Klasse 5. Ihre Kinder nehmen am Projekt LESEN MACHT STARK durch den Deutschunterricht teil. Mit Hilfe eines entsprechenden Referenten sollen die Eltern über das Projekt informiert und befähigt werden ihre Kinder zu unterstützen. 

Außerdem sei der Förderverein im Schuljahr 2018/19 auch bereit, die Kosten für die Autorenlesungen und die Schreibwerkstatt an der RSB im Rahmen des Projekts DEUTSCH GEHT GUT zu übernehmen.

Gerhard Granacher wies darauf hin, dass die Stadt bereit wäre, die Kosten für dieses Projekt zu übernehmen. Hanspeter Diehl ergänzte: Die Stadt übernimmt die Grundförderung des Projekts, erwarte aber auch eine Beteiligung der Fördervereine der teilnehmenden Schulen.

Auf Nachfrage erklärte Michael Fißler, dass Spendernahmen nicht öffentlich bekannt gegeben werden sofern Spender dies nicht ausdrücklich wünschen und dass bei den bisher eingegangenen Spenden keine persönlichen Interessen erkennbar gewesen seien. Bei der zweckgebundenen Spende über jährlich 200€ für den Sozialpreis bleibe der Restbetrag, wenn es nur einen Preisträger gäbe, auf dem Konto des Fördervereins für die folgenden Jahre. 

TOP 3 Bericht des Schatzmeisters

Ralph Kullmann nennt in seinem Kassenbericht für das Jahr 2017:

20.893,48€ Einnahmen (diverse nicht zweckgebundene Einzelspenden bis zu 4000€, zweckgebundene Spenden (z.B. Firma DÜRR SYSTEMS spendet für die Finanzierung der Ganztagsangebote, die ALWA-Stiftung spendet für die Finanzierung der Aktion GESUNDES FRÜHSTÜCK) und 948€ Mitgliedsbeiträge 

10.332,78€ Ausgaben (Verwendung siehe oben)

Der Kontostand am 31.12.2017 war 11.293,79€.

Hanspeter Diehl, lobt die Unterstützung des Fördervereins für die Schule.

Nicole Frölich spricht sich für die Fortführung der Mitgliederwerbung aus: „100 Mitglieder sollte nicht unser Ziel sein!“  Michael wird dies bei der Einschulungsfeier und an den Elternabenden im Herbst betreiben. Ulrich Gschwender informiert, dass auf dem neuen Schülerplaner das Logo des Fördervereins auf Seite 1 zu sehen sein wird. In Zukunft soll auch ein Infotext zum Förderverein und ein Mitgliedsantrag enthalten sein.

TOP 4 Entlastung des Vorstands

Michael Fißler stellt fest, dass die Versammlung beschlussfähig ist.

Gerhard Granacher stellt den Antrag, den Vorstand zu entlasten und dankt den Vorstandsmitgliedern für ihre Arbeit.

Die Versammlung beschließt einstimmig die Entlastung.

TOP 5 Verschiedenes

Es sind keine Anträge eingegangen und es gibt keine Wortmeldungen.

Die Mitgliederversammlung endet um 19.15 Uhr.

Nach der Versammlung übergibt Nicole Frölich vom Gewinn (652,57€) des von ihr organisierten Plätzchenverkaufs bei der Adventsausstellung der Firma Vahldick 552,57€ als Spende für den Förderverein an Ralph Kullmann. 100€ hat der Elternbeirat der RSB erhalten.

 

Für das Protokoll

Ulrich Gschwender, Bietigheim-Bissingen, 20.07.2018



130 Tüten Weihnachtsplätzchen für den Förderverein verkauft

Wie schon in den vergangenen Jahren, verkauften RSB-Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Frau Frölich und Frau Schenk Weihnachtsplätzchen bei der Adventsausstellung bei Blumen Vahldiek am 25./26.11. Der Erlös der 130 verkauften Tüten kam in diesem Jahr dem Förderverein der RSB zugute.

Abgepackt wurden die Plätzchen von fleißigen Helferinnen, nachdem zahlreiche Schülerinnen und Schüler eine Dose mit frisch gebacken Plätzchen von zuhause mitbrachten. Die Backwaren dufteten so gut und sahen so verführerisch aus, dass die entgegennehmenden Lehrkräfte sich nur mit Mühe zurückhalten konnten, sie nicht gleich zu essen!

Der Förderverein dankt den Bäckern/Bäckerinnen und den Helferinnen und den Verkäuferinnen!




Protokoll der Mitgliederversammlung am 28.06.2017



Phillip Winckeler erhält den ersten Sozialpreis des Fördervereins

Michael Fißler, 1. Vorsitzender des Fördervereins der RSB, ließ es sich nicht nehmen, den hoch dotierten Sozialpreis für besonderes Engagement bei der Abschlussfeier 2016 Phillip persönlich zu überreichen.




Der Jahresbeitrag 2015 und 2016 wird eingezogen

Nachdem der Förderverein die Gläubigeridentifikationsnummer für den "Jahresbeitrag Förderverein Realschule Bissingen" erhalten hat, kann der Jahresbeitrag für 2015 und 2016 von den Mitgliedern eingezogen werden.



Rundbrief vom 20. Januar 2016

Liebe Freunde des Fördervereins Realschule Bissingen,

zunächst darf der Vorstand des Fördervereins allen Mitgliedern ein tolles neues Jahr wünschen. Es war lange ruhig um uns. Das sollte sich jetzt ändern, nachdem alle Formalien der Vereinsgründung erledigt sind. Hintergrund war, dass trotz mehrmaliger Aufforderung das Registergericht Stuttgart die Vereinseintragung hat liegen lassen. Der letzte deutliche Telefonvortrag meinerseits im November 2015 hat glücklicherweise dazu geführt, dass die Rechtspflegerin die Vereinseintragung vollzogen hat. Im Nachgang war wichtig, die Gemeinnützigkeit des Vereins beim Finanzamt Bietigheim-Bissingen zu beantragen, welche kurz vor Weihnachten bestätigt wurde. Mithin sind alle Grundlagen für die nunmehr beginnende Vereinsarbeit gelegt. Die Entwicklung eine Logos und im Nachgang von Flyern ist als nächster Schritt angestoßen.

Ich darf auch berichten, dass alle Mitgliedsanträge eingegangen und verarbeitet sind, so dass in Kürze der Einzug der Mitgliedsbeiträge erfolgt. Einzelne Mitglieder werden noch gesondert per Post zur Mitteilung der Bankverbindung und der Mailadresse angeschrieben.

Der Vorstand kann nunmehr in die Sachthemen einsteigen. Angedacht ist, Sie als Mitglieder regelmäßig über die besprochenen Themen zu informieren. Persönlich werden wir uns im Frühjahr 2016 zur ersten Mitgliederversammlung treffen. Hierzu werden wir als Vorstand rechtzeitig einladen, damit bei Ihnen eine frühzeitige Terminplanung bei Ihnen erfolgen kann. Der Wunsch nach zahlreichem Erscheinen geht selbstverständlich einher.

Bis zur nächsten Information an Sie verbleibe ich für heute mit herzlichen Grüßen 

Michael Fißler

1.Vorsitzender

Förderverein Realschule Bissingen



Förderverein vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt

Am 9. Dezember 2015 hat das Finanzamt Bietigheim der Förderverein der Realschule Bissingen als gemeinnützig anerkannt.

Hr. Fissler wird nun die MItglieder darüber informieren.

Die Mitgliedsbeiträge können nun eingezogen werden.

Darüber hinausgehend können Spenden mit einem entsprechenden Vermerk auf das Konto des Fördervereins überwiesen werden:

 

Bankverbindung: KSK Ludwigsburg 

IBAN DE 96 6045 0050 0030 1526 12 

BIC: SOLADES1LBG



Der Förderverein wurde ins Vereinsregister eingetragen

Es hat lange gedauert, bis das Amtsgericht Stuttgart die Eintragung und damit die Anerkennung als Verein angeordnet hat.

In Kürze werden die Mitgliedsbeiträge eingezogen.

Jetzt konnte auch die Gemeinnützigkeit des Fördervereins beim Finanzamt beantragt werden. Sobald uns die Genehmigung der Gemeinnützigkeit vorliegt, werden die Mitglieder darüber informiert, dass dann Spenden steuerlich begünstigt sind.

 

 




Förderverein für die Realschule Bissingen e.V. gegründet

Der Vorstand des Fördervereins der Realschule Bissingen: Ulrich Gschwender, Frank Hofmeister, Ralph Kullmann, Michael Fißler, Hanspeter Diehl (v.l.)
Melissa und der Chor der RSB
Die Initiativgruppe mit dem Vorstand

Am 23. Juni 2015 trafen sich 50 interessierte Freunde der Realschule Bissingen in unserer Mensa und gründeten einen Förderverein für die RSB. Gekommen waren vor allem Lehrkräfte, Elternvertreter, Ehemalige (Schüler, Lehrer und unser früherer Schulleiter Gerhard Granacher), Hans-Uwe Klaiber und Falko Peschel als Vertreter unserer Bildungspartner DÜRR SYSTEMS und BOSCH und Freunde der RSB wie z.B. der frühere erste Bürgermeister Kurt Leibbrandt, der frühere Kämmerer der Stadt Rudolf Eichert und der Förderer der RSB Alois Sterr. Für viele wurde es ein Wiedersehen mit Bekannten aus früheren Jahren.

Ein Team unseres Elternbeirats sorgte für einen kulinarisch guten Empfang und unser Chor verstärkte mit "Happy" die gute Laune. Nicht zuletzt deshalb einigten sich die Anwesenden schnell auf eine Satzung für den Verein. 

Die Wahl des Vorstands leitete Bernd Klein (stellvertretender Elternbeiratsvorsitzender). Gewählt wurden:

1. Vorsitzender  Michael Fißler

2. Vorsitzender  Frank Hofmeister

Schatzmeister    Ralph Kullmann

Schriftführer       Ulrich Gschwender

Mit im Vorstand des Fördervereins ist auch der Schulleiter der RSB Hanspeter Diehl.


Auch auf eine Beitragsordnung einigte man sich: Der Mitgliedsbeitrag soll 12€ jährlich betragen, so dass auch unsere abgehenden Schüler leicht Mitglied werden können. Jedes Mitglied kann natürlich seinen Mitgliedsbeitrag mit einer Spende für den Verein aufstocken.

Und ein Bonbon für neue Mitglieder gibt es auch noch: Frank Hofmeister stellt für die ersten 100 Mitglieder jeweils einen Einkaufsgutschein über 20€ zur Verfügung!

Also nichts wie anmelden! Den Aufnahmeantrag finden Sie hier.

Das Protokoll der Gründungsversammlung ist hier.